Thermolyse eine geniale Möglichkeit verschiedene "Reststoffe-Biomassen" in Öl und Treibstoffersatz zu wandeln.  

 

Vor einigen Wochen war ich bei einem Recyclinghof um Gegenstände zu entsorgen. 

Es war ein großer Recycler, das sah man sofort, denn es waren Berge von Abfall zu sehen. Wohin ich auch schaute alles voll wertvollen Materialien, ein gigantisches Meer an Energie.

 

 

Viele Tonnen an sog. Reststoffen lagen einfach da rum, und warteten auf ihre Bestimmung. Berge verschiedenartigste Sorten glänzten in der Sonne, welch ein Anblick, welch eine Verschwendung, welch eine Unkenntnis!

 

        

Nun, was kann man mit diesen vielen 1.000 Tonnen an z.B. Kunststoffe, Plastik und andere Abfälle und Reststoffe denn sinnvollerweise machen?

 

Wohin mit dem ganzen "Zeug", denn die Berge werden immer größer!

 

 

Natürlich fragte ich nach ob man denn schon mal über Thermolyseverfahren nachgedacht habe, um aus diesen Reststoffen ein schwarzes Gold (Öl) zu machen? Nein war die Antwort! Niemand kannte diese altbewährte Methode der Energieumwandlung. Nach einiger Erklärung, war man bereit beim Chef einen Termin zu organisieren, den ich natürlich gern war genommen hatte. Das Erstaunen war umso größer, dass es in einer sehr einfachen Systematik des "Reststoffwandlers" möglich ist, die Berge an Reststoffen sinnvoll zu reduzieren. Es werden somit hohe Erträge generiert, auch mittels Generatoren oder BHKW'S, die dieses EnergieÖl als Treibstoff verarbeiten könnten. Natürlich auch geeignet als Heizölersatz!


 

Sie erhalten jetzt eine innovative, moderne, und umweltfreundliche Lösung:

 

 

 

Durch das Thermolyse-Verfahren und mit dem „Reststoffwandler®-RSW“ könnte man dieses Problem einfach lösen, auch was einige "Biomassen" betrifft.


 

Wie geht das?

Ganz einfach: Die Seitentür des RSW auf, Reststoffe/Biomassen rein, Tür zu, anstellen und durch Hitze (ab 300 Grad) wird ein EnergieGas erzeugt das bei spezieller Abkühlung zu EnergieÖl gewandelt wird, fertig. 

Dieses werthaltige Öl kann man weiterverwenden, und ist somit in der Lage verschiedene Reststoffe sinnvoll weiter zu nutzen. Mit diesem einfachen Thermolyseöl könnte man schon ein spezielles BHKW (Blockheizkraftwerk) betreiben, und Strom und Wärme erzeugen, oder Industriell verwerten.

Durch ein weitere Ergänzung der Thermolyse könnte man auch einen dieselähnlichen Treibstoff herstellen (Wertstoffdiesel®) für andere Maschinen. 

Wie Sie sehen, gibt es jetzt eine sehr sinnvolle Möglichkeit mit den bereits vorhandenen Reststoffen-Abfällen-Biomassen ein Öl zu konvertieren für viele Anwendungen (Motoren-Heizung etc.)

Sie könnten es auch: eine Energieform (Reststoffe-Biomassen-Wertstoffe) in eine anderen Energieform (Gas-Öl) zu wandeln. Energieöl als Heizölersatz-Dieselersatz, oder EnergieGas für GasGeneratoren.Jetzt als völlig neues mobiles System nur bei uns erhältlich!


 

Ab demnächst steht die neue geschützte „Reststoffenergieanlage-Reststoffwandler®“ Ihnen zur Verfügung. Die Größen sind: ab 12 m³ und 25 m³ in einer speziellen Form. Sie erhalten ein Novum, dass es so bisher in der neuen mobilen Form noch nicht gab (National-International). Dieses alles zu einem genialen Preis-Leistungsverhältnis, den die Amortisation beträgt nur 2-5 Jahre je nach Inputmaterial.


 
Hinweis: Es gehen verschiedene Reststoffe-Abfälle-Biomassen die zu wertvollem EnergieÖl und EnergieGas gewandelt werden könnten. Fragen Sie nach!
 

 
Wussten Sie, dass ein Liter unseres Energieeöls rund 4 kW Strom in der Stunde erzeugen könnte? ...siehe Wirtschaftlichkeit:
 

 

 

 weiter: Kunststoffe:

 

 

 

Information

Zukunft

"Die Zeit ist reif für neues, innovatives Recycling und Umweltschutz. Nachhaltige Reststoffverwertung ist endlich "angekommen" mit spezieller Aufbereitung zu Treibstoff. Seien Sie dabei, und generieren Sie hohe Umsätze mit der Verwendung des "Reststoffwandlers-Spezial".

- Der Webseitenbetreiber-