Toggle navigation

Festbettreaktor

Reststoffwandler-Festbett-Anlage (ReFe)

Aktuell: neue Tests haben ergeben, dass mit Klärschlamm (TS90) eine sinnvolle, und kostengünstige Verwendung gegeben ist. Dieser Klärschlamm wurde auch auf einer bis zu 900 Grad heißen Flamme erhitzt, und könnte somit auch als z.B. Trockner eingesetzt werden. Die verbleibende Kohlenstoffasche (rund 30%) ist als sehr guter Bodenverbesserer oder Aktivkohle zu Verwenden…..siehe Video

Natürlich könnte man mit der übrigbleibenden Kohl auch Pellets herstellen, was eine besserer Lagerung oder Handling bedeuten würde.

Die geeigneten Pellets, oder geeigneten Eintragsstoffe werden über eine Förderspirale aus einem Silo in die Brennkammer befördert.

In der Brennkammer wird einmalig gezündet, um die sich selbsterhaltende Pyrolyse in Gang zu setzen.

Ein Verdichter bläst Luft um die Brennkammer in ein Flammenrohr. Das dadurch erzeugte Vakuum zieht das in der Brennkammer entstandene Synthesegas in das Flammenrohr.

Durch die vorgewärmte Luft entzündet sich das Gemisch selbst, und erzeugt eine 1200°C heiße Flamme.

In Kombination mit einem Luft- oder Wasser-Wärmetauscher kann die Wärme aus diesem Prozess für diverse Anwendungen nutzbar gemacht werden.

Die aus dem Prozess entstandene Biokohle wird durch eine Förderschnecke aus dem System befördert und gelöscht.

Verfahren und Parameter werden voll automatisiert gesteuert, und können bei Bedarf über eine Fernwartungssoftware kontrolliert und angepasst werden.

Die UPDATE Variante wird verschiedene Abfälle in Energiegas-Biokohle oder Energieöl wandeln zur Strom und Wärmeerzeugung.

Natürlich kann man aus geeigneten Eintragsstoffen Pellets herstellen, die zu einer einfachen und bevorzugten Variante gehören. Dieses wird von uns auch als Zubehör angeboten!

Die komplette Anlage ist Patentgeschütz!


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzverordnung

Translate »